Vasektomie Erfahrungen

Die Vasektomie ist eine der sinnvollsten Maßnahmen, wenn es um den Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft geht. Bei der Vasektomie wird der Mann sterilisiert. Während einer Operation werden die Samenleiter des Mannes durchtrennt und verödet, sodass er nach dem Eingriff unfruchtbar wird. Die Vasektomie ist ein relativ kleiner operativer Eingriff. Bei der klassischen Vasektomie spritzt der operierende Arzt eine Betäubung in die Haut am Hoden des Mannes. Danach schneidet er den Hodensack auf und der Samenleiter wird herausgezogen. Schlussendlich werden die Samenleiter durchtrennt und sicherheitshalber wird ein langes Stück von etwa ein bis zwei Zentimeter Länge abgetrennt. Sodann werden die Enden der Samenleiter verödet und abgebunden. Zuletzt werden die Samenleiter in das Gewebe des Hodensackes gelegt und die Wunde muss nur noch zugenäht werden.

 

Bei der Sterilisation des Mannes zeigen die Vasektomie Erfahrungen, dass eine Veränderung im Sexualleben kaum spürbar ist. Nach der Operation sollte der Mann sich schonen. Danach verläuft in den meisten Fällen alles genau so, wie es vor der Operation gewesen ist. Auch bei der Spermamenge gibt es kaum einen Unterschied, denn das fehlende Sperma stellt, laut der Vasektomie Erfahrungen vieler Männer nur einen geringen Anteil von ungefähr fünf Prozent des Ejakulats dar. Laut den Vasektomie Erfahrungen von befragten Männern bleibt das Lustempfinden des Mannes nach der Sterilisation gleich. Die Erektion erfolgt nach wie vor. Die Libido verändert sich durch den operativen Eingriff nach Berichten von Vasektomie Erfahrungen nicht. Die Partnerschaft kann nach der Operation intensiver werden, da nach einigen Kontrolluntersuchungen nicht mehr auf andere Verhütungsmethoden zurückgegriffen werden muss.

 

Ist der Eingriff schmerzhaft?

Männer, die Vasektomie Erfahrungen gemacht haben, schreiben in Blogs und Foren im Internet darüber, dass der Eingriff nicht schmerzhaft sei. Wegen der Empfindlichkeit des Mannes im Bereich des Hodensacks gibt es Vasektomie Erfahrungen wegen des Auftretens von Unwohlsein. Im Weiteren wurde davon berichtet, dass bei Vasektomie Erfahrungen der Samenleiter etwas stärker aus dem Hodensack heraus gezogen werden musste, da er angewachsen war. Etwa 60 bis 70 Prozent der Männer mit Vasektomie Erfahrungen beschreiben die Operation und die Zeit danach als schmerzfrei. Ungefähr fünf Prozent der Männer mit Vasektomie Erfahrungen klagen über ein Ziehen in der Leistengegend, das bereits während der Operation und kurz danach auftrat. Mehr über eventuell auftretende Schmerzen können sie hier nachlesen.

 

Sterilisation Mann Testbericht

Männer berichten in einem Testbericht über ihre Vasektomie Erfahrungen wie folgt: “Man spürt die Spritze, die in den Hodensack gegeben wird kaum. Der Eingriff ist schnell, nach nur 30 Minuten geschehen. Danach habe ich ein Ziehen in der Leistengegend verspürt. Nachdem ich den Hodensack etwas gekühlt habe, ist der Schmerz schon wieder weggegangen. Ich sollte mich schonen, hatte aber zwei Tagen nach der OP bereits Sex mit meiner Partnerin. Das verlief trotz der leichten Nachwirkungen des Eingriffs fast wie gewohnt. Eigentlich soll man sich schonen, damit der Körper Gelegenheit hat, sich auf die neue Situation mit getrennten Samenleitern zu leben einzustellen.”

Die meisten Operationen verlaufen ohne Komplikationen. In einigen Fällen treten Probleme auf. Die meisten Problemfälle können durch einfache Mittel wie Kühlung und Schonung des Körpers behoben werden.

 

Die Risiken

Wie alle operativen Eingriffe birgt auch die Vasektomie Risiken in sich. Der Patient trägt das Risiko, dass es während oder nach der Operation zu Vasektomie Nebenwirkungen wie Blutungen oder zu der Bildung von Blutergüssen kommt. Darüber hinaus können Verwachsungen auftreten. Der Hodensack kann anschwellen. Nach dem Eingriff kann es zu Entzündungen kommen, die gegebenenfalls mit Antibiotika behandelt werden müssen. Schlussendlich gibt es noch einen psychologischen Faktor, wenn der Mann später erst erkennt, dass er unerwartet oder wieder einen Kinderwunsch hegt. In vielen Fällen kann der Eingriff dann jedoch rückgängig gemacht werden. Der Fachausdruck dafür ist die Refertilisierung, die jedoch mit einem großen Aufwand und hohen Kosten verbunden ist. Für weitergehende Informationen wenden Sie sich daher bitte an Vasektomie Zentren in Ihrer Nähe oder an Ihren Urologen.